• Mar 2018

    Zeitachse: ds 5-i u z’Weggli

    ds 5-i u z’Weggli

    Am 9. März kehren wir an den Ort zurück, wo vor fast genau 10 Jahren die erste Veloputzaktion stattgefunden hat. Am Freitagnachmittag, ab 14 Uhr und am Samstag, den 10. März von 10 bis 17 Uhr erhalten Sie bei uns «ds 5-i und z’Weggli»

     

    weiter lesen
  • Dec 2017

    Zeitachse: Nochmal! Und nochmal!...

    Nochmal! Und nochmal!...

    Normalerweise bin ich in einem normalen Masse sprachgewandt! Aber kaum lief die Kamera, verhedderte ich mich eins ums andere Mal in den Sätzen oder merkte, wie ich mit dem Blick kurz abschweifte oder mit den Händen nicht wusste wohin.

     

    weiter lesen
  • Nov 2017

    Zeitachse: Impressionen aus der Produktion

    Impressionen aus der Produktion

    Die Einzelteile für den psh’R-Konverter werden in der Schweiz hergestellt und veredelt. In einem ersten Schritt werden bei uns jeweils ein Konvertergehäuse und ein Kolben in einem Gefäss separiert. Diese beiden werden spätestens nach dem Feinpolieren des Kolbens von Hand nicht mehr voneinander getrennt.

     

    weiter lesen
  • Oct 2017

    Zeitachse: Das erste Set

    Das erste Set

    Es ist Montag, der 30. Oktober 2017 und das erste Set ist versandbereit. Wir freuen uns sehr mitteilen zu können, dass wir psh’R 1.2 MTB ab sofort wie versprochen in der Reihenfolge der eingegangenen Bestellungen verschicken können!

     

    weiter lesen
  • Sep 2017

    Zeitachse: Verzögerung/en

    Verzögerung/en

    Es ist unmöglich, hier alle Höhen und Tiefen wieder zu geben. Aber damit man sich das vielleicht ein bisschen vorstellen kann, hier ein kurzer Abriss. Zuerst konnten die einen ewig nicht liefern und als sie dann konnten war das Material nicht gut, so dass wir gezwungen waren, einen neuen Lieferanten zu suchen.

     

    weiter lesen
  • Jul 2017

    Zeitachse: Von saukalt bis tierisch heiss

    Von saukalt bis tierisch heiss

    Wir hatten nur wenig Zeit und deshalb brauchten wir etwas, was von Bern aus spektakulär zu erfahren war und gute Rückreisebedingungen bot. München, zum Zweiten! Die Strecke mit etwa 11'000 Höhenmetern auf knapp 1000km bietet alles, was das Radherz höher schlagen lässt.

     

    weiter lesen
  • May 2017

    Zeitachse: Verpackung

    Verpackung

    So, die Verpackung ist entworfen und bestellt!

     

    weiter lesen
  • Apr 2017

    Zeitachse: Mehr Platz und neue Identität

    Mehr Platz und neue Identität

    Wir sind umgezogen! Unser nun viel grösseres Atelier befindet sich nun im Gewerbepark Felsenau an der Felsenaustrass 17 in 3004 Bern!

     

    weiter lesen
  • Mar 2017

    Zeitachse: Bedienungsanleitung

    Bedienungsanleitung

    Es ist soweit, endlich gibt’s zu psh’R 1.2 MTB auch eine erste Bedienungsanleitung und zwar in English und Deutsch!

     

    weiter lesen
  • Feb 2017

    Zeitachse: Kurztrip nach Holland

    Kurztrip nach Holland

    Um 4h30 bin ich in Bern losgefahren an diesem kalten 8. Februar, nach Amsterdam geflogen, wo ich in der Hotellobby unter den neugierigen Blicken einiger Hotelgäste mein Fahrrad aus der Tasche zusammenbaute um damit vom Flughafen in das knapp 10km entfernte Nieuw-Vennep zu fahren, wo ich meinen Termin hatte. Nach der kurzen Fahrt durch leichten Schneefall und mässigen Wind bei minus 8 Grad Celsius, war ich froh bei Santos Bikes an die Wärme zu dürfen.

     

    weiter lesen
  • Sep 2016

    Zeitachse: Las Vegas

    Las Vegas

    Dank Stewart von Rohloff gelangte einer unserer Prototypen zu Neill von Cyclemonkey in Amerika und mit ihm an die Interbike in Las Vegas.

     

    weiter lesen
  • Aug 2016

    Zeitachse: Eurobike

    Eurobike

    Alles lief so gut, bis… Aber der Reihe nach. Sebastian von Rotorbikes rief mich an und wollte zwei Sets haben, um diese an der Eurobike am Rohloff-Stand in der Halle A2 und draussen im Testgelände zu zeigen. Die beiden Sets waren rasch aufgebaut und funktionierten, genau wie die beiden, die ich in Willingen am Start hatte, aber sie verloren im Konverter Öl.

     

    weiter lesen
  • Jul 2016

    Zeitachse: psh’R 2.2 RR

    psh’R 2.2 RR

    Der einzige Grund, weshalb ich seit Jahren einen geraden Lenker fahre ist der, dass es bis vor Kurzem keine vernünftige Möglichkeit gab, eine Rohloff Speedhub am Rennradlenker zu schalten. Klar es gab seit ein paar Monaten die Gebla-Box und eine simple Lösung von Tout Terrain, aber die überzeugten mich beide nicht.

     

    weiter lesen
  • Jun 2016

    Zeitachse: Aufmerksamkeit

    Aufmerksamkeit

    Irgendwie hat es die Runde gemacht und zu unserer grossen Freude, wurden wir mit einem Artikel auf ride.ch belohnt. Danke!

     

    weiter lesen
  • May 2016

    Zeitachse: Hoher Besuch

    Hoher Besuch

    Irgendwann hatte das Produkt einen Namen erhalten und so fuhr ich im Februar nach Schalksmühle zu Jürgen von Mi.Tech, wo ich ihm den 1. Prototypen vorführte und den 2. zeigte. Auf dem Rückweg besuchte ich erstmals die ACROS Sports GmbH in Stuttgart und lernte dort Erwin kennen.

     

    weiter lesen
  • Apr 2016

    Zeitachse: Patent Nr. 00539/16

    Patent Nr. 00539/16

    Nach wirklich sehr vielen Stunden am Computer ist es soweit, die Anmeldung zum Patent am Institut für geistiges Eigentum ist erfolgt. Wer ein bisschen Lust auf Kauderwelsch hat...

     

    weiter lesen
  • Nov 2015

    Zeitachse: Bleistift und Papier

    Bleistift und Papier

    Nach einer geplanten Operation meines rechten Fusses war für eine ganze Weile nicht ans Klettern oder Biken zu denken und so nutzte ich die Zeit um mehr aus meinem ersten Prototypen der hydraulischen Schaltansteuerung zu machen. Ich rechnete, zeichnete, konstruierte und verwarf.

     

    weiter lesen
  • Oct 2015

    Zeitachse: Nato Base Finale

    Nato Base Finale

    Herbst war bis anhin Kletterferienzeit. Wir endeckten die Calanques, die Ardeche, die Verdon, Arco und landeten schliesslich auch in Finale. Die Räder hatten wir immer mit dabei, allerdings war Biken in den Herbsferien bis Arco stets Nebensache.

     

    weiter lesen
  • Jul 2015

    Zeitachse: Rauf- und runter

    Rauf- und runter

    Aus organisatorischen Gründen machten wir im Sommer 2015 keine Fahrradreise. Wir verbrachten viel Zeit im Berner Oberland beim Klettern und gönnten unseren strapazierten Fingern und Füssen Pausen auf dem Bike. Ein paar gesammelte Artikel aus dem Magazin RIDE brachten uns dann schliesslich über Andermatt und Savognin nach Davos, wo wir das Klettern vor lauter Trails und traumhaften Gipfelzielen fast völlig vergassen.

     

    weiter lesen
  • Oct 2014

    Zeitachse: Skizzen und Zahlen

    Skizzen und Zahlen

    An einem etwas müden Sonntag im Herbst entstanden spontan die ersten Skizzen und Berechnungen. Bis im Februar 2015 machte Tom K. daraus eine CAD-Zeichnung und knapp 5'000 Franken später, montierte ich den allerersten, klobigen Prototypen.

     

    weiter lesen
  • Jul 2014

    Zeitachse: Werbeerinnerung

    Werbeerinnerung

    Wir hatten gute 2 Wochen Zeit in diesem Sommer 2014 und ich hatte als Junge irgendwann mal diese Werbung gesehen, in welcher ein Auto vom Strand her oder umgekehrt, über eine vom Meer überflutete Strasse zu oder von einem Hügel raste. Das Ziel gefiel und so brachen wir 4 wieder auf mit Küche, Schlaf- und all der restlichen Ausrüstung. Wie immer. Der verspätete Start in den Sonnenaufgang war dramatisch schön.

     

    weiter lesen
  • Jul 2013

    Zeitachse: Unbezahlbar

    Unbezahlbar

    Es durfte kein typisches, von Sommertouristen überlaufenes Ziel sein, von Bern aus spektakulär zu erfahren und gute Rückreisebedingungen bieten. München war dann plötzlich schnell auserkoren und die Strecke mit etwa 11'000 Höhenmetern auf etwa 1000km machte uns allen im Vorfeld mächtig Eindruck, sie belohnte uns aber schliesslich mit unbezahlbare Erinnerungen!

     

    weiter lesen
  • Aug 2012

    Zeitachse: Dem Himmel so nah

    Dem Himmel so nah

    Beim Beschreiben dieser Route, die ich bis heute immer nur mit kleinem Rucksack von Hotel zu Hotel gefahren bin, muss ich mich etwas zurückhalten mit Superlativen. Stattdessen schreibe ich einfach mal ein paar Streckenpunkte auf:

     

    weiter lesen
  • Apr 2010

    Zeitachse: Full suspension

    Full suspension

    Im Frühling 2010 haben Bärble und ich uns für einen Tag vollgefederte Bikes gemietet und fuhren, geleitet durch einen Tourentipp auf der App gps-tracks, von Bern aus los in Richtung Gantrisch. Bis dahin war ich eigentlich nie mehr wirklich im Gelände unterwegs gewesen mit dem Fahrrad und so dachten wir, wir probieren vollgefedert mal aus. Biken.

     

    weiter lesen
  • Mar 2008

    Zeitachse: Dreckige Finger

    Dreckige Finger

    Sedrik und Silas waren 10 und 8 Jahre alt, als sie mit meiner Hilfe mit selbst gemachten, einfachen Flyern für ihre erste Veloputzaktion vor dem Migros in Bremgarten Werbung machten. Die Leute konnten ihr Fahrrad extra vorbeibringen oder es spontan, wenn sie einkaufen kamen, zum Putzen abgeben.

     

    weiter lesen
  • May 2007

    Zeitachse: Col de la Cayole

    Col de la Cayole

    Fast genau 1 Jahr später waren Axel und ich wieder zurück in Gap (F) und wollten es nochmal erleben. (Im Nachhinein) zu unserem Glück war der Col de la Bonnette aber wegen Schnee noch gesperrt und so "mussten" wir auf den 400 m weniger hohen Col de la Cayole ausweichen.

     

    weiter lesen
  • May 2006

    Zeitachse: Col de la Bonnette

    Col de la Bonnette

    Ich war 1998 einmal mit dem Auto über den Col de la Bonnette gefahren, was in mir das ungute Gefühl mit der falschen Ausrüstung am richtigen Ort zu sein hinterliess, mich dafür aber mit dem Wunsch infizierte, dorthin zurückzukehren. Wie das so ist mit Wünschen, dauert deren Erfüllung manchmal etwas länger.

     

    weiter lesen
  • Jul 2000

    Zeitachse: Das zweite 1. Mal

    Das zweite 1. Mal

    Ferien mit Velo, Zelt und Kinderanhänger!? Sommer 2000, Sedrik war 2 Jahre alt und wir starteten in Bern, 1. Halt Murtensee, das kannten wir, von etlichen wochenendlichen Touren an denselben. Die zurückgelegten Distanzen wurden bedeutend weniger, aber der Spass zum Glück nicht und so ist es ähnlich wie beim ersten Mal mit den Jungs auf der Route Napoleon, aufregend, neu und zutiefst befriedigend.

     

    weiter lesen
  • May 1999

    Zeitachse: Städtereisen

    Städtereisen

    Es war auch zu der Zeit beim Velokurier, da baute ich mir mein 1. Rennvelo auf, eines von Storck, mit welchem ich bei schönem Wetter für den Velokurier und an Wochenden nach Basel, Luzern, Zürich oder nach Genf fuhr um Freunde und Bekannte zu treffen.

     

    weiter lesen
  • Sep 1997

    Zeitachse: Bad Boy

    Bad Boy

    Das Haus am Unterfeldweg 82 in Münchenbuchsee war verkauft und meine Eltern nach Canada ausgewandert, während ich gerade wieder dabei war zurück nach Bern zu ziehen um dort zu studieren und in Münchenbuchsee Volleyball zu spielen.

     

    weiter lesen
  • Apr 1997

    Zeitachse: Gut 2 Mal um die Erde

    Gut 2 Mal um die Erde

    1997 beendete ich meine Volleyballkarriere, weil ich Vater werden würde und bewarb mich stattdessen beim Velokurier Bern, wo ich bis 2003 mindestens drei Tage die Woche auf dem Rad unterwegs war. So legte ich pro Jahr ziwschen 15 und 20 Tausend Kilometer zurück.

     

    weiter lesen
  • Nov 1995

    Zeitachse: Kryptonite New York

    Kryptonite New York

    Das Merlin wurde mir 1995, kurz nachdem ich, um dort Volleyball zu spielen, nach Basel gezogen war, am helllichten Tag am Bahnhof, direkt vor dem Hotel Schweizerhof, in welchem ich mit Adi Kaffee trank, geklaut.

     

    weiter lesen
  • Jul 1994

    Zeitachse: Velosommer

    Velosommer

    Ich hatte mich auf dem Camping Cala d'Oques, knapp 140 km süd-westlich von Barcelona mit Brieffreunden aus aller Welt verabredet. George, einen Freund aus Hong Kong hatte ich informiert, dass ich trotz der Verspätung mit dem Fahrrad runterfahren würde.

     

    weiter lesen
  • Dec 1990

    Zeitachse: Merlin

    Merlin

    Danach kaufte ich mir mit Hilfe meiner Eltern wieder ein Koga Miyata und begann aber sofort zu sparen, um mir das absolute Traumbike zusammen zu bauen. Lager aus England, den Merlin-Rahmen, den Vorbau und die Sattelstütze von Syncros aus Amerika, Shimano-Komponenten aus Holland und Bremsen aus Deutschland besorgte ich mir durch endlose Telefonate und Fax-Konversationen mit Händlern vor Ort, als es noch kein Internet gab, dafür aber die Bike-Werkstatt vom Delius-Klasing Verlag.

     

    weiter lesen
  • Jan 1989

    Zeitachse: Immer mit Velo

    Immer mit Velo

    Abgesehen von wenigen Ausnahmen verbrachte ich fortan meine Ferien mit Velo, Schlafsack, wild unter freiem Himmel oder im Zelt schlafend. 1989 hatte ich von meinen Eltern ein Koga Miata, den kleinen Bruder vom Ridge Runner, ein Terra Runner mit Shimano Deore DX Ausstattung, erhalten und fuhr damit auch im Alltag überall hin und wieder zurück.

     

    weiter lesen
  • Jan 1988

    Zeitachse: Das erste Mal

    Das erste Mal

    Ende der 9. Klasse beschlossen Resu, Dässu, Alex und ich mit dem Fahrrad über die Route Napoleon von Bern nach Nizza zu fahren. Dafür kauften mir meine Eltern Gepäcktaschen und meinen ersten Velohelm, denn wir Jungs hatten ausgemacht, dass wir mit Helm fahren würden, das tat man jetzt.

     

    weiter lesen
  • Jan 1987

    Zeitachse: MTB

    MTB

    In Dässu fand ich 1987 einen gleichgesinnten. Sein älterer Bruder hatte sich ein MTB mit Shimano XT Schaltung gekauft. Ein Ridge Runner von Koga Miyata, mit einem Rahmendesign, welches heute wohl als geschmacklos hässlich oder als Kult taxiert würde.

     

    weiter lesen
  • Jan 1985

    Zeitachse: Kettler Alu-Rad

    Kettler Alu-Rad

    Es war im Winter 1985, da brachte mein Vater ein grünes Monster von einem Rad nach Hause. Es hatte 18 Gänge, dicke, unzerstörbar scheinende 26 Zoll Räder und einen unendlich breiten Lenker.

     

    weiter lesen
  • Jan 1984

    Zeitachse: Entdeckungsreisen

    Entdeckungsreisen

    Im Keller des Hauses am Unterfeldweg 82, in welchem wir in Münchenbuchsee wohnten, gab es einen Bastelraum. Auf 30 Quadratmetern gab es dort, in einem sich stetig wandelnden Chaos eigentlich nichts, was es nicht gab. Wenn man Zeit hatte, ein bisschen Fantasie wurde er zum Ort der unbegrenzten Möglichkeiten.

     

    weiter lesen
  • Mar 1983

    Zeitachse: Unterwegs

    Unterwegs

    Wenn der Container nichts hergab, fuhr ich planlos im Dorf umher. Hier links, da rechts, dort rauf und andernorts runter. Immer weiter, wenn möglich nie zwei Mal am selben Tag dem gleichen Weg entlang, lehrten mich meine Streiffahrten meine Umgebung kennen.

     

    weiter lesen
  • Sep 1982

    Zeitachse: Altmetall

    Altmetall

    Mit Teilen von verschiedenen Rädern wie diesem begann 1982 an einem freien Nachmittag in dem damals etwa 6000 Seelen-Dorf Münchenbuchsee (CH), in welches meine Eltern mit meiner jüngeren Schwester und mir ein paar Wochen zuvor gezogen waren, meine Faszination für die Velotechnik

     

    weiter lesen
  • Mar 1977

    Zeitachse: Immer ein Velo

    Immer ein Velo

    Aber nie einen Go-Kart. Ich hätte immer gerne einen Go-Kart gehabt, mit welchem ich rückwärts parkieren, manövrieren, vor der Polizei fliehen oder Gangster jagen können hätte. Aber irgendwie hat das nie geklappt.

     

    weiter lesen